Heute vor 70 Jahren

Quelle: Wikipedia

() doch war er entschlossen genug, bereits zu dieser Zeit der nationalsozialistischen Diktatur ein Ende zu bereiten. Er wurde unlängst in einer Fernsehsendung zu einem der „größten Deutschen“ gekürt. Sein Handeln ist auch ein Beleg dafür, dass Widerstand im „Dritten Reich“ nicht zwingend dem Bildungsbürgertum oder anderweitigen Eliten entsprang. ()

Quelle: Endstation Rechts – Die Elser-Debatte: Hintergrund & Chronologie einer „deutschen Affäre“

() Dass er mit heiler Haut davon gekommen war, bestärkte ihn in der Überzeugung, dass das deutsche Volk unter seiner Führung einer glorreichen Zukunft entgegengehe: „Dass ich den Bürgerbräukeller früher als sonst verlassen habe, ist mir eine Bestätigung, dass die Vorsehung mich mein Ziel erreichen lassen will.“ Der Völkische Beobachter meldete in riesigen Lettern: „Die wundersame Errettung des Führers“. ()

Quelle: NPD-Blog – Georg Elser und das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler

() Der übliche Erinnerungsmarsch entfiel. Stattdessen waren lediglich Kranzniederlegungen an der Feldherrnhalle und an den sogenannten Ehrentempeln auf dem Königsplatz vorgesehen, wo die von der Polizei erschossenen Putschisten des Jahres 1923, die „Blutzeugen der Bewegung“, ihre letzte Ruhestätte gefunden hatten. Aber die Hitler-Rede, der Höhepunkt der zweitägigen Feierlichkeiten, fand statt. ()

Quelle: NPD-Blog – Georg Elser und das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler (2)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: