„Konservative Aktion“ bei der FDP in Stuttgart

Die Blaue Narzisse berichtet heute über eine „konservative Aktion“:

„Zum heutigen Dreikönigstreffen der FDP in Stuttgart konfrontierte eine der konservativ subversiven aktion (ksa) nahestehende Gruppe Außenminister Guido Westerwelle mit seiner Parteinahme für polnische Interessen im Streit um die Besetzung des Rates der Stiftung „Flucht, Vertreibung, Versöhnung“. Die Konservativen entrollten auf dem politischen Jahresauftakt der FDP ein Transparent: „Erika Steinbach grüßt herzlich Polens Außenminister!“ ()“

Dies sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt, insgesamt doch eher eine langweilige Aktion. Aber die jungen Männer sind sehr erfreut, immerhin kam es zu Augenkontakt mit dem Außenminister Westerwelle, angeblich sogar zu einer verbalen Auseinandersetzung.

Götz Kubitschek als Godfather of „konservativ subversive Aktion“ hat natürlich das Tagebuch der guten, wahren und schönen Rechten auch schon für eine kleine Veröffentlichung genutzt:

„Eine der konservativ-subversiven aktion (ksa) nahestehende Gruppe hat im Namen Erika Steinbachs – aber vermutlich ohne deren Segen – während des Dreikönigstreffens der FDP in Stuttgart einen Gruß an Westerwelle plaziert – oder war doch Polens Außenminister gemeint? ()“

Viel mehr ist dann Kubitschek wohl auch nicht eingefallen, er verweist auf die Blaue Narzisse. Für mich ist die Situation nicht ganz leicht, ich mag weder Westerwelle noch irgendwelche „konservativen Aktionen“ und neige daher zu Ignoranz.

Ob aber Westerwelle aufgrund seines Engagements gegen Erika Steinbach (Besser: gegen ihre Mitgliedschaft im Stiftungsrat) polnische Interessen vertritt, das möchte ich hier mal bezweifeln.

Nachtrag: Inzwischen sammelt Felix Menzel im Blog der Blauen Narzisse die mediale Aufmerksamkeit, die die Aktion erregt hat. Wenn man schon kein „totschweigen“ beklagen kann, dann erfreut man sich doch ganz kindisch an der Beachtung, die einem endlich mal gewährt wird. Und das sogar unkommentiert.

Advertisements

One Response to „Konservative Aktion“ bei der FDP in Stuttgart

  1. […] die zweite Aktion durchgezogen.” Über die erste “durchgezogene” Aktion hatte ich hier geschrieben und auch sonst fand die Aktion Beachtung in den […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: