Klartext versus Kreide

Bei Gesamtrechts gibt es Unterblogs, eines heißt VoxPopuli und der gleichnamige Autor ist für mich immer mal wieder einen Blick wert. Ich halte ihn für ein gutes Beispiel und seine Beiträge daher für ein gutes Anschauungsmaterial. Politisch würde man VoxPopuli, Blog und Autor, wohl problemlos als rechtsextrem bezeichnen können. Hier mal ein Zitat.

Zum Themenbereich „Überfremdung“ und „Ausländerrückführung“ hat er sehr deutliche Worte gefunden. Man muss aber dabei anmerken, dass er konsequent ist und sich nicht scheut zu Ende zu denken. Während andere Rechte stoppen, führt er die Gedanken und das, was daraus resultiert, einfach mal weiter, Hervorhebungen sind von mir:

„() dass wir bei einer Überfremdungsrate von beinahe 40 % unter den Neugeborenen nicht umhin kommen werden, unser Menschenrecht auf Heimat und körperliche Unversehrtheit auch mal in Selbstverteidigung wahrzunehmen.

Und hier ziehe ich eine Analogie zum Hausfriedensbruch gemäß § 123 StGB. Wenn ich jemanden, etwa durch Parlamentsbeschluss, sage, dass er mein Land/Haus verlassen soll und er verweilt weiterhin, dann macht er sich strafbar. Da dies ein rechtswidriges Verhalten ist, habe ich als Hausrechtsinhaber das Recht, das Verweilen mit physischen Mitteln zu unterbinden – kurzum denjenigen vor die Tür zu setzen.

Und ja, es kann dann auch vorkommen, dass sich Negerfrauen, Kopftuchmädchen oder eben bis an die Zähne bewaffnete Jung-Alis in den Weg stellen (wobei die ersten beiden Gruppen auch keineswegs friedlich sind). Da all diese sich aber rechtswidrig verhalten, muss das Gewaltmonopol durchgreifen.

Wenn ihr meint, dass ihr denen nur einen 500 EUR-Schein geben müsst und ansonsten alles friedlich abläuft, dann könnt ihr das gerne versuchen. Es wird scheitern. ()“

Nun bekommt VoxPopuli für solche und ähnliche Äusserungen natürlich nicht immer nur Beifall, in der Sache wird er aber eher selten kritisiert. Es geht dann immer nur um die Art und Weise, um die Wirkung seiner Aussagen. Denn man möchte natürlich „wählbar“ erscheinen und die Deutschen nicht verschrecken, also eine Alternative anbieten.

Ähnlich verhält es sich auch seit Jahren mit dem „Hitlergruß“. Wer ihn macht und dabei erwischt wird (im Sinne einer Berichterstattung in den Medien), der wird meistens nur für das erwischt werden kritisiert, nicht für den „Hitlergruß“ selbst. Auch Udo Pastörs wurde für seine „Judenrepublik“ nie intern eben genau dafür kritisiert, nur das er es vor laufender Kamera gesagt habe, das sei eben dumm gewesen.

Und so kann man bei verschiedenen Rechten auch ruhig mal nachfragen, wie sie denn ihre Ziele erreichen wollen, und was genau aus ihren Forderungen resultiert.

siehe z.B. auch: Die NPD – Also doch Neonazis? & Erde ist auch braun

Advertisements

5 Responses to Klartext versus Kreide

  1. […] on Busüberfälle – wo ist die ParteiVoxPopuli on VS-AnwerbeprogrammDeutliche Worte versus Kreide « THE WANDERER on VS-AnwerbeprogrammA.Vollbrecht on Lage der DeutschenA.Vollbrecht on Lage […]

  2. > wie sie denn ihre Ziele erreichen wollen

    Tue nicht so unwissend, du kennst meine Datenbank mit Ideen.

    Freiwillige Rückwanderung
    http://rechteforderungen.wordpress.com/tag/ruckwanderung/
    motiviert durch eine entsprechende Innen-, Ausländer- und Islampolitik.

    Ausserdem: http://rechteforderungen.wordpress.com/tag/bevolkerungspolitik/

    Florian: Da müsstest du dich vielleicht mit VoxPopuli auseinandersetzen: „Wenn ihr meint, dass ihr denen nur einen 500 EUR-Schein geben müsst und ansonsten alles friedlich abläuft, dann könnt ihr das gerne versuchen. Es wird scheitern.“

  3. Ja so blöd bin ich auch nicht das zu glauben, so billig wird es nicht. Nur verwandelt man nicht das eigene Land in ein Schlachfeld nur um ein paar Milliarden zu sparen. Davon abgesehen würde ich wenn schon eher die Linken, die antinational eingestellten Deutschen, angreifen. VP geht es ausserdem scheinbar darum alle Nichtdeutschen loszuwerden, so radikal bin ich nunmal nicht. Solche Hitzköpfe die alles ganz schnell und radikal haben wollten, und dabei die Juden für alles verantwortlich machten, hatten wir schonmal.

  4. […] gibt eine Runde Kreide aus Über das Blog VoxPopuli hatte ich vor einiger Zeit schon etwas geschrieben. Meine Pointe bezüglich dieses Blogs war dabei folgende: „(…) Es geht dann immer nur […]

  5. […] März 2010 habe ich übrigens bereits in ähnlicher Sache geschrieben, da hatte ein rechtsextremer Blogger das Herz auf der Zunge getragen und wurde dafür kritisiert, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: