„Deutschlands Eliten haben sich radikalisiert“

Im Interview mit dem Tagesspiegel spricht Michael Hartmann von einer Radikalisierung der Eliten. Er beschreibt zudem eine wichtige Taktik, mit der sich die Eliten „schützen“.  „Das Getöse um die Frage, ob Hartz-IV-Empfänger Sozialschmarotzer sind oder nicht, lenkt davon ab, was am anderen Ende der Gesellschaft passiert.“ Da die Masse der Steuerzahler eigentlich nach oben schauen müsste, also zu denen, deren Geld die staatliche Rettung der Banken gesichert hat. „Das zu verhindern ist der Sinn all dieser Äußerungen. Die Mittelschichten sollen glauben, mit denen oben in einem Boot zu sitzen. Sloterdijk weitete seinen Begriff der Leistungsträger von Interview zu Interview mehr aus, selbst Westerwelle spricht inzwischen von der Krankenschwester, die man in Schutz nehmen müsse gegen die Hartz-IV-Empfänger, die von ihren Steuern lebten. Es gibt einen massiven Versuch, die Fronten so zu ziehen. Und er scheint zu funktionieren.“ Und darauf sollte man achten und sich schlicht von diesen Leuten nicht verarschen lassen.

Der Tagesspiegel: „Deutschlands Eliten haben sich radikalisiert“ (06.04.2010)

Advertisements

One Response to „Deutschlands Eliten haben sich radikalisiert“

  1. Guest sagt:

    Seit fast zwei Wochen kein Eintrag? Ist das gesteigerte Mitteilungsbedürfnis defekt?

    Florian: Ja, etwas. Hauptsächlich habe ich aber einfach gerade nicht genug Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: