Unbequeme Wahrheit für Atomfreunde

Als Autofahrer muss man sein Auto versichern. Es handelt sich dabei um eine Pflichtversicherung, ohne Versicherung darf man nicht fahren. Der Grund liegt im potentiellen Schaden, den man mit seinem Auto anrichten kann. Ein Unfall mit Personenschaden kann durchaus in die Millionen gehen, was kein normaler Mensch bezahlen könnte, daher also Pflichversicherung mit einer entsprechend hohen Deckungssumme.

Wenn man nun nach diesem Prinzip Kraftwerksbetreiber ihre Atomkraftwerke versichern müssten, dann wäre eine solche Versicherung verdammt teuer. Eine realistische Deckungssumme für einen Super-Gau ist natürlich schwer zu ermitteln, diese würde aber in die Billionen gehen. Es wird niemanden wirklich wundern, eine solche Versicherungspflicht gibt es für Atomkraftwerke in Deutschland nicht. Was ebenfalls nicht verwunderlich wäre, die Kosten für eine solche Versicherung würden natürlich auf die Verbraucher umgelegt werden, der Atomstrom würde sich drastisch verteuern.

Dies sollte man zumindest mal im Hinterkopf haben, wenn über die Kosten des Ausstiegs diskutiert  wird und regenerative Energien als teuere Alternative dargestellt werden.

Bild: Heinz-Josef Lücking

Lesenswert: Zu den Kosten der Energiewende kurz und treffend Nico Fried in der Südddeutschen Zeitung.

Advertisements

2 Responses to Unbequeme Wahrheit für Atomfreunde

  1. crisismaven sagt:

    Die Versicherung waere nicht nur „verdammt teuer“ – es gaebe sie nicht, da die Kalkulationsgrundlagen schlicht fehlen! Vor allem darum wird sie ach nicht verlangt.

  2. […] dieser Stelle wurde bereits darauf hingewiesen, dass Atomkraftwerke unterversichert seien. Der japanische Kraftwerkbetreiber Tepco ist nun finanziell am Ende und „hat staatliche […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: