Unbezahlbarer Strom – Unbequemes für Atomfreunde (2)

An dieser Stelle wurde bereits darauf hingewiesen, dass Atomkraftwerke unterversichert seien. Der japanische Kraftwerkbetreiber Tepco ist nun finanziell am Ende und „hat staatliche Hilfen beantragt, weil das Unternehmen nicht mehr alleine mit den Schäden und Haftung nach der Reaktorkatastrophe klar kommt.“ Telepolis berichtet weiter:

„Dass selbst ein Konzern wie Tepco nicht in der Lage ist, mit den Folgen einer Reaktorkatastrophe fertig zu werden, wirft ein besonderes Licht auf die gesetzlich gewollte Unterversicherung deutscher Atomkonzerne.“

Versicherter Atomstrom wäre also die unbezahlbare Variante der Stromversorgung, darum wird nicht versichert und die Risiken und Kosten trägt dann die Gesellschaft:

„Markus Rosenbaum, Geschäftsführer der Versicherungsforen, betonte bei der Vorstellung der Studie in Berlin, dass AKWs bei derartigen Prämien nicht zu versichern seien. Letztlich müsse die Gesellschaft die Folgen tragen und entscheiden, ob sie das wolle.“

Bild: Heinz-Josef Lücking

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: