Aufgewärmt: Dr. Ulfkotte und der Fäkalien-Dschihad

Im Mai dieses Jahres warnte Dr. Udo Ulfkotte auf Kopp-Online vor dem Fäkalien-Dschihad („Die große Angst vor dem EHEC- Darmbakterium: Ist es eine »kulturelle Bereicherung«?“) und ÜBRIGKEITEN machte sich zeitnah darüber lustig.

Schon kurze Zeit später löste sich ein für Dr. Ulfkotte wichtiger Hinweis in Luft auf, nämlich der, dass es sich bei den Erntehelfern in Spanien größtenteils um Moslems handeln würde. Wertlos, denn Spanien wurde nach kurzer Panik und Boykott als Herkunftsland ausgeschlossen. Und inzwischen ist das Thema vom Tisch, Sprossen als Ursache erkannt und alles war wohl doch eher „hausgemacht“. Kein Fäkalien-Dschihad.

Aber wie schrieb Dr. Ulfkotte doch so schön: „Bestimmte Migranten haben eben völlig andere Vorstellungen von Hygiene und der Einhaltung von Hygiene-Richtlinien als wir Europäer.“

Bild: Kulmalukko

Advertisements

2 Responses to Aufgewärmt: Dr. Ulfkotte und der Fäkalien-Dschihad

  1. Gamander sagt:

    Hatte grade Dr. Flotte gelesen…

  2. […] gekackt, oder Herrn Dr. Ulfkotte in den Kopf.” Schon kurze Zeit später wurde letzteres bestätigt, “Spanien wurde nach kurzer Panik und Boykott als Herkunftsland ausgeschlossen. Und […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: