Mieterhöhungen und Verdrängung in der Ahlumer Siedlung

Dienstag, 24.07.2012
19:00 Uhr
Gastwirtschaft „Akazieneck“, Akazienstraße 28

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vor einiger Zeit hat die Wolfenbütteler Baugesellschaft mit Modernisierungsarbeiten in der Ahlumer Siedlung begonnen. Gleichzeitig arbeitet sie mit der Stadt Wolfenbüttel an einem Umbau- und Sanierungskonzept für die Ahlumer Siedlung. Was bedeutet dies für die bisherigen Mieter?

>>> Mieterhöhungen und Verdrängung

In der Sitzung des Bauausschusses vom 24. April bestätigte der Geschäftsführer der WoBau, Markus Hering, dass das Wohnen in der Ahlumer Siedlung „schöner, aber auch teurer“ werden wird. An gleicher Stelle schwärmte eine Mitarbeiterin des mit der Planung beauftragten Architekturbüros von Braunschweiger Familien „mit mehr als einem Auto“, die dort zukünftig leben sollen. Was das für die Altmieter bedeutet, kann sich jeder denken: Hier soll nicht nur saniert, sondern auch die Mieten kräftig erhöht werden! Die Verdrängung von weniger zahlungskräftigen Altmietern wird dabei bewusst in Kauf genommen!

>>> Information und Gegenwehr

Darüber sollten wir sprechen! Als Abgeordneter des Stadtrates lade ich sie dazu ein, gemeinsam über den bisherigen Stand der Planungen der Wolfenbütteler Baugesellschaft und der Stadt zu diskutieren und zu überlegen, was gegen unangemessene Mieterhöhungen und Verdrängungseffekte getan werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Florian Röpke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: