Ulfkotte ist weder ein verlässlicher Zeuge noch ein brauchbarer Chronist

Inzwischen gibt es einen sehr gut recherchierten Artikel zum neuen Buch vom Fäkalien-Dschihadisten Dr. Udo Ulfkotte. Mein Unverständnis darüber, warum seine Artikel auch heute noch gelesen und für bare Münze genommen werden und sich seine Bücher verkaufen wird dabei von Stefan Niggemeier bestätig: „Es gibt viele gute Gründe, dieses Buch zu ignorieren, der wichtigste ist sein Autor, der, wie es ein ehemaliger Kollege von ihm von der FAZ sagt, irgendwann zwischen Realität und Fiktion nicht mehr unterscheiden konnte. Es gibt aber einen entscheidenden Grund, dieses Buch nicht zu ignorieren: Es entfaltet sichtlich Wirkung. Es wird jetzt schon wie die Bibel einer Bewegung behandelt.“ Niggemeier macht bei den Krautreporten nun einen Faktenchek und dieser fällt, wie zu erwarten war, negativ aus, einige Zitate: „Dabei besteht das Werk zu einem großen Teil aus Blähungen. Tatsächliche journalistische Skandale und zweifelhafte Praktiken, die lange bekannt sind, werden von ihm zu Überlebensgröße aufgeblasen und mit dem übelsten Geruch versehen. Ein anderer Teil ist schlicht und nachweisbar falsch. Fast überall, wo man probeweise in die Behauptungen in seinem Buch hineinpiekt, findet man Fehler, Verdrehungen und Manipulationen – und die Luft geht raus. […] Aber bei aller berechtigten Kritik am Zustand des deutschen Journalismus: Ulfkotte ist weder ein verlässlicher Zeuge noch ein brauchbarer Chronist. […] Er gibt sich als einsamer Aufdecker aus, dabei trägt er vor allem zusammen, was kritische Journalisten vor ihm aufgedeckt haben.“

Es ist mehr als bedauerlich, dass trotzdem so viele Leute dem Ulfkotte auf den Leim gehen, man befindet sich fast schon in der Position des einsamen Rufers in der Wüste:  Vorsicht! Achtung! Dr. Udo Ulfkotte!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: