DIE LINKE wählte neuen Kreisvorstand

Wie man der unten zitierten Pressemitteilung entnehmen kann, ich habe nicht mehr für den Kreisvorsitz kandidiert. Damit über mögliche Gründe nicht spekuliert werden muss, meine Begründung: Ich bin nun Vorsitzender der Gruppe LINKE/Piraten im Rat der Stadt Wolfenbüttel. Im Vergleich zur letzten Ratsperiode haben wir nun in nahezu allen Ausschüssen auch Stimmrecht und dies bedeutet für uns natürlich auch mehr Verantwortung. Wir haben den gemeinsamen Anspruch die Arbeit zu intensivieren und auch alle Ausschüsse zu besetzen, das war vorher so nicht der Fall. Für mich persönlich bedeutet das ganz schlicht und einfach mehr Arbeit. Da es schon in der Vergangenheit nicht immer ganz leicht war, Kreis- und Gruppenvorsitz unter einen Hut zu kriegen, hatte ich mich daher entschieden nicht mehr für den Kreisvorsitz zu kandidieren. Im Grunde also ein ganz pragmatischer Grund. Zudem finde ich es generell eher ungünstig, wenn einzelne Personen mehrere Vorsitze, bzw. zentrale Positionen oder Mandate inne haben, auch wenn das in unserem konkreten Fall so völlig in Ordnung, weil notwendig war.

Der neuen Vorsitzenden, Nadja, und natürlich dem neuen Vorstand insgesamt wünsche ich viel Erfolg, auch Spaß und alles Gute!

Die neue LINKE-Vorsitzende Nadja Frick und ihr Stellvertreter Necip Yuvanc Foto: Ralph-Fischer-Design/privat

Die neue LINKE-Vorsitzende Nadja Frick und ihr Stellvertreter Necip Yuvanc Foto: Ralph-Fischer-Design/privat

„DIE LINKE wählte neuen Kreisvorstand: „Wir werden die gute Arbeit fortsetzen!“

Auf seiner Jahreshauptversammlung hat der Wolfenbütteler Kreisverband der LINKEN einen neuen Vorstand gewählt. Nach der Entlastung des alten Gremiums um Florian Röpke wählte die Versammlung seine bisherige Stellvertreterin Nadja Frick einstimmig zur neuen Vorsitzenden. Röpke war nicht mehr angetreten, um sich in der beginnenden Legislatur voll und ganz auf die Ratsarbeit zu konzentrieren. Ebenfalls einstimmig wurde mit Necip Yuvanc ein junger Stellvertreter gewählt, der schon Erfahrungen aus seiner Arbeit als Jugend- und Auszubildendenvertreter mitbringt. Arnfred Stoppok und André Owczarek wurden in ihren bisherigen Funktionen als Kreisgeschäftsführer bzw. Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit bestätigt. Weitere Mitglieder im neuen Vorstand sind nun der Versicherungsälteste Wolfgang Neuendorff und der Kreistagsabgeordnete Hartmut Schulz.

Nadja Frick: „Ich freue mich, dass wir mit einem guten Mix aus erfahrenen und neuen Mitgliedern in eine neue Amtsperiode gehen. Der alte Vorstand hat in den vergangenen 2 Jahren eine hervorragende Arbeit geleistet, die von einer intensiv geführten und erfolgreichen Kommunalwahlteilnahme gekrönt wurde. Nun werden wir diese gute Arbeit fortsetzen. Mit einer besseren Ausstattung an Kommunalmandaten und den kommenden Bundes- und Landtagswahlen muss nach Aufgaben nicht lange gefragt werden. Danken möchte ich an dieser Stelle noch einmal den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Florian Röpke und Claudia Rothberger, die eine gute Grundlage für eine weiterhin erfolgreiche Arbeit geschaffen haben und den Mitgliedern, die mir einmütig ihr Vertrauen ausgesprochen haben.“

Nach einer konstituierenden Sitzung in der nächsten Woche werde man bekannt geben, welche Beteiligungsangebote man künftig im Roten Pavillon anbieten werde.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: