Presseschau KW 50

++ Früher war mehr Glanz ++ Die Filterbubble ist ein Mythos ++ DGB legt Eckpunkte für gerechte Steuerpolitik vor ++ Putin will Revision der Grenzen in Europa ++ Kein „Mord wie jeder andere“ ++ Leben im Loop ++ Alles, was Sie jetzt über Fake-News wissen müssen ++ Der Hochmut der Vernünftigen ++ Europa plant den Überwachungsstaat ++ Abschied von der Mathe-Sekte ++ Unwiderlegbare Wissenschaft ++Die Avant-Gestrigen ++ Wider die Rede vom „Postfaktischen“ ++ Naive Russophilie ++ Die große Trump-Show ++ Demokratie am Scheideweg ++ Es ist wirklich ernst ++ Globalisierung kann tödlich sein ++Eine Kieler Erfindung, die Leben rettet ++ Großmachtlos ++ Unterdrückte Sexualität spielt Schlüsselrolle bei Radikalisierung ++ Die Macht verschiebt sich ++

 

***

Früher war mehr Glanz – Die Welt

„Das ‚Eigene*, von dem Rechtspopulisten sprechen, zeigt sich in der imperialen Architektur der alten Hauptstädte Europas. Im Kontrast dazu wird die Gegenwart als schwach und glanzlos empfunden.“

***

Facebook: „Die Filterbubble ist ein Mythos“ – taz

„Hat Michal Kosinskis Forschung Donald Trump zum Sieg verholfen? Der Psychologe im Gespräch“

***

DGB legt Eckpunkte für gerechte Steuerpolitik vor – Deutscher Gewerkschaftsbund

„Gerecht besteuern, in die Zukunft investieren – unter diesem Motto hat der Deutsche Gewerkschaftsbund seine steuerpolitischen Eckpunkte zur Bundestagswahl 2017 vorgelegt“

***

SPD muss erkennen: Putin will Revision der Grenzen in Europa – vorwärts

„Die SPD sollte sich in der Russland-Politik in Realismus statt in Wunschdenken üben. So verständlich der Wunsch nach einer neuen Ostpolitik sein mag, gilt es zu erkennen: Leonid Breschnew wollte in der 1970er Jahren die Grenzen in Europa vertraglich sichern, Wladimir Putin will deren Revision – auch mit Gewalt.“

***

Kriminalität und Massenmedien: Kein „Mord wie jeder andere“ – Zeit Online

„Nicht den geringsten Sinn macht es hingegen, dass ein unübersehbarer Haufen selbsternannter Experten sowie das ‚postende‘ deutsche Volk – notorisch sachverständig in jeglicher Frage vom Elfmeter bis zur Weltwirtschaftskrise, von der Bankenrettung bis zur ‚Ein-China-Politik‘ – darüber räsoniert, welche Schlussfolgerungen weltpolitischer Art aus diesem Ereignis zu ziehen sind.“

***

Leben im Loop – Jungle World

„Auch Didier Eribons Gesellschaftsanalyse ändert nichts daran, dass der Ruf nach neuen Visionen nur die Hilflosigkeit der Linken bestätigt. […] Die von links als emanzipatorisch vorgebrachte program­matische Destabilisierung jeder Erkenntnis ist keine Waffe gegen den ­Irrationalismus, sondern eher dessen Erfüllungsgehilfe.“

***

Ratgeber: Alles, was Sie jetzt über Fake-News wissen müssen – Der Postillon

„Weil sich rein zufällig gleichzeitig alle Medien im Zuge einer konzertierten Informationskampagne entschlossen haben, ganz viel über Fake-News und Manipulation aus dem Aus- bzw. Russland zu berichten, obwohl sie in Deutschland praktisch noch nie eine Rolle gespielt haben. Praktischer Nebeneffekt für Leuchttürme der Glaubwürdigkeit wie Spiegel.de, Bild.de, die Tagesschau oder focus.de: Wer über Fake-News berichtet, erscheint automatisch wie ein glaubwürdiger True-News-Verbreiter.“

***

Der Hochmut der Vernünftigen – Zeit Online

„Offene Gesellschaften kann man auch zu Tode verteidigen: Wer in der Krise das Tempo des liberalen Kulturkampfes noch steigert, stärkt vor allem die Gegenkräfte.“

***

Sicherheitspolitik: Europa plant den Überwachungsstaat – Der Tagesspiegel

„Die EU-Regierungen machen die Kontrolle der Außengrenzen zum zentralen Projekt. Das Journalisten-Kollektiv „Investigate Europe“ enthüllt: Das kostet Milliarden – doch nur Rüstungs- und Elektronikindustrie profitieren.“

***

Abschied von der Mathe-Sekte – Zeit Online

„Der Wirtschaftsprofessor Paul Romer hat den Glauben an die Ökonomie verloren. Jetzt ist er der neue Chefvolkswirt der Weltbank.“

***

Unwiderlegbare Wissenschaft – futurezone

„Es ist immer wieder dasselbe: Man plaudert mit Astrologen, man streitet mit Wunderheilern, man diskutiert mit Leuten, die sich vor Reptilien-Aliens fürchten. Wenn man ihnen erklärt, dass ihre Behauptungen lächerlich sind, weil sie den Naturgesetzen widersprechen, dann kommt jedes Mal dasselbe Argument: Die Wissenschaft ist einfach noch nicht so weit. Unser wissenschaftliches Weltbild ändert sich doch ständig. Was vor hundert Jahren anerkannte Wahrheit war, ist heute längst überholt. Warum sollte man der Wissenschaft also vertrauen?“

***

Wider die Rede vom „Postfaktischen“ – Telepolis

„Was kulturell jeweils als wahr gilt, ist kein ideeller Reflex einer irgendwie gearteten objektiven Realität […], sondern Ergebnis gesellschaftlicher Konstruktionsprozesse […]. Und an dieser Konstruktion waren in den letzten zwei Jahrhunderten Massenmedien wie Zeitungen, Radio und Fernsehen ganz wesentlich beteiligt.“

***

Identitäre Bewegung: Die Avant-Gestrigen – Zeit Online

„Sie sind rechts und bedienen sich der Strategien der Linken: Wie die Aktivisten der Identitären Bewegung die Einwanderung bekämpfen.“

***

Naive Russophilie – Telepolis

„Die Verharmlosung Putins als ‚lupenreinen Demokraten‘ durch Gerhard Schröder spricht für sich. Die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik stand lange unter dem Eindruck des barbarischen Überfalls 1941 und der Millionen russischer Kriegstoten, in der Linken kam eine naive Sowjetbegeisterung hinzu, entweder aus Überzeugung oder aus einem anti-antikommunistischen Reflex.“

***

Die große Trump-Show – Blätter für deutsche und internationale Politik

„Die gezielte Entpolitisierung, die Trump im Passspiel mit den Medien betrieb, garantierte auch seine mediale Immunität. Selbst wenn er jemanden mitten auf der Fifth Avenue erschießen würde, prahlte er einmal auf einer Wahlkampfveranstaltung, verlöre er damit keinen einzigen Wähler – jedenfalls solange er weiterhin eine gute Show lieferte.[11] Eben dies erklärt auch, warum der Wahlkampf im Laufe der Monate immer aggressiver wurde. Trumps Anhängerschaft dankte es ihm mit lautem Grölen, die Fernsehanstalten mit weiterer Sendezeit.“

***

Eine Kieler Erfindung, die Leben rettet – NDR

„Prof. Dr. Olav Jansen ist selbst noch immer überrascht, wie einfach diese Technik rückblickend eigentlich ist: „Wie viele Menschenleben hätten wir retten, wie viele Schicksale hätten wir abwenden können, wenn uns das einfach etwas früher eingefallen wäre.“ Seit 25 Jahren sucht der Mediziner nach Wegen, wie sich die – häufig dramatischen – Folgen von Schlaganfällen abmildern oder sogar komplett verhindern lassen.“

***

Weltgeschichte: Großmachtlos – Süddeutsche Zeitung

„Großbritannien, Spanien, Russland: Viele Imperien mussten nach ihrer Niederlage oder ihrem Zusammenbruch den Übergang zum Nationalstaat hinnehmen. Nicht allen ist dieser Schritt gelungen.“

***

„Unterdrückte Sexualität spielt Schlüsselrolle bei Radikalisierung“ – Deutschlandradio Kultur

„Ahmad Mansour warnte vor einem ‚Islam-Verständnis, das Geschlechter-Apartheid schafft und Homosexualität ablehnt‘: Bei der Radikalisierung von Jugendlichen spiele die Tabuisierung von Sexualität eine Schlüsselrolle. ‚Ich vermisse die innerislamische Debatte‘, sagte der arabisch-israelische Psychologe im Deutschlandradio Kultur. Der Politik warf Mansour vor, Moscheen zu Partnern zu machen, ohne zu fragen: ‚Vermitteln sie eine sexuelle Selbstbestimmung? Oder verteufeln sie die Sexualität und lehnen sie einen normalen, gesunden Umgang zwischen den Geschlechtern ab? Wenn sie das tun, dann sind sie Teil des Problems.'“

***

(Aus dem Archiv) – Geslellschaft: „Die Macht verschiebt sich“ – Der Spiegel (2008)

„Der britische Politikwissenschaftler Colin Crouch über seine umstrittene Theorie der Postdemokratie, die Scheingefechte der Parteien und die wachsende Bedeutung von Wirtschaftseliten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: