RegionalWolfenbüttel – Disco-Armut in Wolfenbüttel: Einschätzungen der Politiker

7. Juni 2017

„Für Florian Röpke und die Gruppe Linke/Piraten sei eine neue Disco wünschenswert und der zentrale Standort an der Bahnhofstraße war ‚eigentlich ideal‘. ‚Leider hat es dort mehrfach nicht geklappt und es gab auch regelmäßig Probleme, so dass wir die Entscheidung natürlich nachvollziehen können‘, verdeutlicht Röpke auf Anfrage von regionalHeute.de. Grundsätzlich würden die Linke/Piraten-Fraktion die Wiederkehr einer Discothek nach Wolfenbüttel begrüßen. In einer Stadt von der Größe Wolfenbüttels dürfte eine entsprechende Nachfrage vorhanden sein, erklärt Röpke. Eine neue programmatische Ausrichtung für ein gemischteres Publikum, welches verschiedene Geschmäcker bedient und sich nicht nur auf eine Zielgruppe und den Konsum großer Mengen an Alkohol konzentriert und ein neuer Standort, könnten seiner Meinung nach ‚durchaus erfolgreich sein‘. Das sei aber ‚Zukunftsmusik, da es wohl derzeit keine Interessenten gibt‘.“

Quelle: RegionalWolfenbüttel


RegionalWolfenbüttel – Zukunft ungewiss: Fraktionen äußern sich zur Bähr-Immobilie

15. Mai 2017

Bild: RegionalWolfenbüttel

„Schwierig zu beurteilen ist die aktuelle Lage auch für Florian Röpke, Vorsitzender der Gruppe Piraten/Die Linke. ‚Die Immobilie steht einige Jahre leer, das ist nunmal der aktuelle Stand der Dinge, auch wenn uns das nicht gefällt. Eine erfolgreiche Revitalisierung wäre natürlich absolut wünschenswert und eine Aufwertung für die Stadt. Dies scheint aber nochmal um einiges schwieriger zu sein als die aktuelle Revitalisierung des ehemaligen Hertie-Gebäudes‘, erklärt Röpke. Auch wenn seine Fraktion als Ratsgruppe im Moment ‚eher zögerlich‘ sei, sollte man sich vielleicht trotzdem Gedanken darüber machen, ob die Stadt das Gebäude nicht übernehmen könnte, schlägt er vor. Voraussetzung dafür sei aber, dass die Kosten – auch der notwendigen Sanierungen – und Nutzen in einem vernünftigen Verhältnis stehen. Natürlich müsse die jeweilige Machbarkeit geprüft werden, aber ein Hotel oder Hostel, oder auch eine Veranstaltungsstätte könne sich die Partei durchaus vorstellen.“

Quelle: RegionalWolfenbüttel


RegionalWolfenbüttel – Neue Parkpalette? Das sagen die Fraktionen

11. Mai 2017

„Im Dezember des letzten Jahres habe der Rat der Stadt Wolfenbüttel einstimmig die Aufstellung eines Parkraumbewirtschaftungskonzeptes beschlossen, erinnert Florian Röpke, Fraktionsvorsitzender der Gruppe Linke/Piraten. Dieses soll in diesem Jahr bereits vorgelegt und entsprechend diskutiert werden. Nach Meinung von Röpke und seiner Partei sei dann auch Platz für die Diskussion über eine Parkpalette südlich des Lessingtheaters oder beispielsweise auf dem Spinnereiparkplatz, ‚was ja auch schon mehrfach in der Diskussion war‘. Zum jetzigen Zeitpunkt möchte die Gruppe Linke/Piraten über die von der CDU vorgeschlagene Parkpalette nicht entscheiden, weil hierfür inhaltliche Grundlagen fehlen würden, die unter anderem genau dieses Parkraumbewirtschaftungskonzept bringen solle. Mit der momentanen Parksituation seien sie allerdings ebenfalls nicht zufrieden.“

Quelle: RegionalWolfenbüttel

Siehe auch: Rat der Stadt, 14.12.2016 – TOP 12.1: Aufstellung eines Parkraumbewirtschaftungskonzeptes


Einige Entscheidungen der Sitzung des Rates vom 14. Dezember

15. Dezember 2016

Förderrichtlinie, Parkraumbewirtschaftungskonzept und Infobox kurz kommentiert: Den Rest des Beitrags lesen »


Das Wolfenbütteler Bürgerinfoportal

10. Oktober 2016

Die wichtigste Arbeitsgrundlage und Informationsquelle für Kommunalpolitik in Wolfenbüttel ist das Bürgerinfoportal. Man findet dort alle öffentlichen Termine, Ausschusssitzungen, Tagesordnungen und Vorlagen (inkl. der Anträge). Weil ich das Gefühl habe, dass viel zu wenige Bürgerinnen und Bürger davon Gebrauch machen, möchte ich zumindest auf diesem Weg versuchen es bekannter zu machen.