Presseschau KW 15/18

8. April 2018

++ Die Lehrer müssen auch Ali erreichen ++ Die Welt wird immer besser ++ Im Rausch der moralischen Askese ++ Schmeißt Deutschland aus dem Euro ++ Dann wählen wir uns ein anderes Volk… ++ Die hiesige Islam-Verharmlosung ist blanker Rassismus ++ Mein erster Gedanke war: ein durchgeknallter Islamist ++ Die AfD und die Reformation des Konservatismus ++ Messerangst in Mitteleuropa ++ Was ist an den Schulen los? ++ Der deutsche Staat kapituliert vor dem Islam ++ Wenn Europa so weitermacht, wird es zu Eurabia ++ Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

RegionalWolfenbüttel: Lichtverhältnisse am Bahnhof – Neue Sitzung, gleiches Ergebnis

7. März 2018

„Ich werde dem Quatsch nicht zustimmen, weil ich auf diese Weise keine politische Arbeit mache!“ (Bild: Thorsten Raedlein/Stadt Wolfenbüttel)

„Klarere Worte fand Ausschussmitglied Florian Röpke (Linke/Piraten). Wie schon Kiehne kritisierte Röpke dabei vor allem, dass die AfD einen Antrag, der in der vergangenen Sitzung einvernehmlich vorübergehend zurückgestellt werden sollte, innerhalb kürzester Zeit wieder auf den Tisch bringt. ‚Wie Sie den Antrag formuliert haben ist unter aller Sau, gerade rückblickend auf den bisherigen Verlauf. Ich werde dem Quatsch nicht zustimmen, weil ich auf diese Weise keine politische Arbeit mache‘, betonte Röpke. Dabei ließ er sich auch nicht nehmen, nochmal auf den Vorwurf von Heid, die Bilder seien manipuliert worden, einzugehen. Der AfD-Fraktionschef bezeichnete Röpkes Aussagen abschließend als ‚gezieltes Nachtreten‘.“

Quelle: RegionalWolfenbüttel, 07.03.2018


Presseschau KW 44

30. Oktober 2017

++ Ist das politisch sauber oder muss das weg? ++ Was ist das Erbe der Aufklärung? ++ Ja zu Cultural Appropriation! ++ Die Erfolgsstrategie der AfD ++ Über „Identitäre“ berichten, ohne ihnen auf den Leim zu gehen ++ Höckes Bullerbü ++ Hier sprechen die Reichsbürger ++ Das Muster der Verschwörung ++ Das Christentum hechelt nicht nach Applaus ++ Den Rest des Beitrags lesen »


Presseschau KW 42

16. Oktober 2017

++ Bloß nicht reden ++ Salzgitter ringt um seine Weltoffenheit ++ Die Linke hatte nie eine so gut organisierte Fraktion von Fantasten ++ Kann eine Gehirnwäsche Terroristen hervorbringen? ++ Halbmond und Hakenkreuz im Landgericht ++ Es herrscht Konformismus ++ Wie die deutsche Öffentlichkeit die neuen Rechten gross macht ++ „Neue Rechte“ und ideologische Traditionen ++ Den Rest des Beitrags lesen »


Presseschau KW 39

26. September 2017

++ Muslimische Zuwanderung ++ Es gibt viele Frauen, die selbst sexistisch sind ++ Das Parteiensystem ist am Ende ++ Alltagskultur als Leitkultur ++ Die LINKE nach der Bundestagswahl ++ Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen ++ Feinde der Demokratie sollten endlich so benannt werden ++ SPD-Führung übernimmt Verantwortung ++ AfD-Wähler sind nicht wirtschaftlich, sondern kulturell abgehängt ++ Die AfD bietet weder Diagnose noch Therapie ++ Gauland war zu schlau für die Medien ++ Die Bürger im Stich gelassen ++ Den Rest des Beitrags lesen »


Presseschau KW 38

17. September 2017

++ Perfekt ist nicht gut genug ++ Vielleicht handeln wir bald mit Devisen ++ Für mich ist das Pöbeln ein Hilfeschrei ++ Europäische Identität ++ Wie konnte das passieren? ++ Der brillante Performer ++ Was entscheidet die Wahl? ++ Die geräuschvolle Sprachlosigkeit des Wahlkampfes ++ Das Volk als homogene Einheit? ++ Den Rest des Beitrags lesen »


Presseschau KW 37

13. September 2017

++ Spröde Sprachstanzen wie aus Sodom und Gomorra ++ Fehlende Chancengleichheit ist sozialer Sprengstoff ++ Asoziale Gerechtigkeit ++ Auf dem Weg in den totalitären Staat… ++ Wenn Meinungsforscher die falschen Wörter verwenden ++ Wieso sind die so wütend? ++ Armes deutsches Würstchen ++ Soziale Medien zu überschätzen, wäre auch falsch ++ Es gibt keinen deutschen Humor ++ Ermächtigungsgesetz und Euthanasie ++ Wie konnte so ein Monster im Namen der Religion entstehen? ++ Den Rest des Beitrags lesen »