RegionalWolfenbüttel: Lichtverhältnisse am Bahnhof – Neue Sitzung, gleiches Ergebnis

7. März 2018

„Ich werde dem Quatsch nicht zustimmen, weil ich auf diese Weise keine politische Arbeit mache!“ (Bild: Thorsten Raedlein/Stadt Wolfenbüttel)

„Klarere Worte fand Ausschussmitglied Florian Röpke (Linke/Piraten). Wie schon Kiehne kritisierte Röpke dabei vor allem, dass die AfD einen Antrag, der in der vergangenen Sitzung einvernehmlich vorübergehend zurückgestellt werden sollte, innerhalb kürzester Zeit wieder auf den Tisch bringt. ‚Wie Sie den Antrag formuliert haben ist unter aller Sau, gerade rückblickend auf den bisherigen Verlauf. Ich werde dem Quatsch nicht zustimmen, weil ich auf diese Weise keine politische Arbeit mache‘, betonte Röpke. Dabei ließ er sich auch nicht nehmen, nochmal auf den Vorwurf von Heid, die Bilder seien manipuliert worden, einzugehen. Der AfD-Fraktionschef bezeichnete Röpkes Aussagen abschließend als ‚gezieltes Nachtreten‘.“

Quelle: RegionalWolfenbüttel, 07.03.2018

Advertisements