Über mich und dieses Blog

Über mich

florian-roepkeWie es der Name dieses Blogs schon verrät, mein Name ist Florian Röpke. Geboren wurde ich im März 1981 in Wolfenbüttel und hier habe ich bis heute auch meinen Lebensmittelpunkt. Ich bin glücklich verheiratet, habe drei Kinder und studiere Politik- und Verwaltungswissenschaften. In meiner Freizeit besuche ich sehr regelmäßig die Fitness-Oase, bin im Vorstand des Sparvereins im Akazieneck und höre unglaublich gerne Hörbücher.

Seit April 2012 bin ich Mitglied im Rat der Stadt Wolfenbüttel. Begonnen habe ich als so genanntes fraktions- und gruppenloses Einzelmitglied und das parteilos für DIE LINKE. Bereits im Dezember 2012 habe ich mit Gabriele Lörchner (ehemals SPD) die Gruppe „Bündnis für soziale Gerechtigkeit / DIE LINKE“ gebildet, deren Vorsitzender ich seitdem war. Im September 2016 wurde ich als Kandidat der Linken über meinen Wohn- und Wahlbezirk erneut in den Rat der Stadt Wolfenbüttel gewählt. Insgesamt bekam DIE LINKE mit André Owczarek und mir zwei Mandate.

In der neuen Ratsperiode bilden wir mit Martina Hattendorf von den Piraten die Gruppe LINKE/Piraten, zu deren Vorsitzenden ich gewählt wurde. Ich bin Beigeordneter im Verwaltungsausschuss, Mitglied im Ausschuss für Bau, Stadtentwicklung und Umwelt, Grundmandatsträger im Betriebsausschuss ABW/SBW und Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtbetriebe Wolfenbüttel GmbH. Vertreter bin ich im Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen und im Ausschuss für Sport und Freizeit.

Florian Röpke möchte sich um die Menschen kümmern – Wolfenbüttel lokal, 16.08.2016

„Die Stadt gehört den Menschen, die hier leben!“ – DIE LINKE Wolfenbüttel, 06.09.2016

Über dieses Blog

Dieses Blog soll über meine kommunalpolitische Arbeit informieren. Hier soll es aber keine Selbstdarstellerei und kein Gerede um den heißen Brei geben Ich werde mich stattdessen bemühen klar und deutlich zu schreiben und jeweils auf den Punkt zu kommen.

Außerdem verlinke ich hier regelmäßig lesenswerte Artikel, betreibe also eine kleine Presseschau. Diese Artikel müssen nicht zwangsläufig meine persönliche Meinung widerspiegeln, es kann auch einfach mal der sprichwörtliche Blick über den Tellerrand sein. Wenn mir danach ist, gebe ich in eigenen Artikeln und Kommentaren zu verschiedenen Themen natürlich auch gerne mal meinen Senf dazu.

Zum Schluss

Für Anregungen, Fragen, Lob oder Kritik stehe ich immer zur Verfügung.

 

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: